Heidelberg - Afrika und zurück

In diesem Jahr haben wir uns das Schwerpunktthema Afrika gewählt. Wir haben uns von Heidelberg aus dem afrikanischen Kontinent genähert. In verschiedenen Veranstaltungen wollten wir den Blick für eine differenzierte Betrachtungsweise öffnen.

Unsere erste Station war der Besuch des Hope Theatre Nairobi mit seinem neuen Theaterstück "Auf der Flucht".

weiterlesen

Bei unserer zweiten Veranstaltung hatten wir das Männerquartett Simunye aus Ratanda / Südafrika zu Gast. Bei dem sehr gut besuchten Konzert konnten wir auch in der Chapel die Premiere als neuen Veranstaltungsort feiern.

weiterlesen

Am 4. Juni berichtete Thérèse Mema aus der Demokratischen Republik Kongo über "Der Krieg, die Frauen und unsere Handys".

Am 15. Juni war das Theaterprojekt Kultureller Zwischenraum aus Heilbronn mit seinem Objekt- und Figurentheaterstück "Geschichten vom Fliehen und Ankommen" bei uns in der Chapel zu Gast.

Den Abschluss bildete ein Konzert mit dem Afrikachor Imbongi.

 

 


Neu: Schokolade zu 500 Jahren Reformation in Heidelberg

Anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation hat der effata Weltladen in Zusammenarbeit mit dem Ev. Dekanat Heidelberg eine Jubiläums-Schokoalde herausgebracht. Zwei besondere Ereignisse und drei Namen lassen sich mit der Reformation in Heidelberg verbinden:

Weiterlesen


Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des effata Weltladens, des effata Fair-Handelszentrums sowie des effata Eine-Welt-Kreis e.V.. Der effata Weltladen ist einer der drei Heidelberger Weltläden. Das effata Fair-Handelszentrum beliefert ca. 120 Aktionsgruppen und Weltläden (überwiegend aus der Metropolregion Rhein-Neckar). Wir sind Regionalverteiler der GEPA, von el puente und dwp.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Bildungsarbeit. Hierfür steht uns mit dem Weltraum ein Seminarraum zur Verfügung. In unserer Mediathek finden Sie die unterschiedlichsten Materialien zum Ausleihen. Wir sind Mitträger des Projekts Chapel in der Südstadt. Ab Sommer 2018 wird der Verein Chapel e.V. dort ein Bürgerzentrum betreiben. Bereits heute organisieren wir dort viele interessante Veranstaltungen: Konzert mit dem Gesangsquartett Simunye, Veranstaltung mit der Menschenrechtsaktivistin Thérèse Mema aus dem Kongo, Objekt- und Figurentheaterstück "Geschichten vom Fliehen und Ankommen", Libanesischer Abend, Konzert mit dem Afrika-Chor Imbongi.

Wir sind Mitträger der Kampagne "Make Chocolate fair!". Hier erfahren Sie mehr über die Kampagne.

Wir organisieren Regionaltreffen, Fortbildungen und Informationsveranstaltungen für Mitarbeiterinnen von Aktionsgruppen und Weltläden. Bei Besuchen von ProduzentInnen besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. 

Mit Kulturveranstaltungen (Preda Theatergruppe, Hope Theatre Nairobi oder der Berliner Compagnie) bieten wir unterschiedliche Zugänge zu den verschiedensten Eine-Welt-Themen.

Nach oben